Category: Reiseberichte

Making Krishna Great Again! (Deutsch)

Unsere Botschaft an Donald Trump: Krishna first, everything else second.

| 2. April 2017 | 0 Kommentare
Making Krishna Great Again! (Deutsch)

Srila Prabhupadas ständige Meditation war es, wie man Krishna sowohl in Indien als auch in der westlichen Welt wieder bedeutungsvoll machen kann. Vortrag von Paramshreya Dasa (Phillip Trier Rabe) in Liebenau am 18.03.2017. * * * * * Und wen es interessiert, hier die Stellungsnahme von Govinda Dev aus Deutschland zum Vorfall beim Jagannath-Tempel in […]

Weiter lesen

Jesus, Buddha, Allah, Jahwe und Krishna – Alle zusammen im Kloster St. Marienthal

Unterricht in Hinduismus beim Internationalen Schulnetzwerk

| 27. Oktober 2015 | 0 Kommentare
Jesus, Buddha, Allah, Jahwe und Krishna – Alle zusammen im Kloster St. Marienthal

Als offizielle Repräsentanten des Hinduismus wurden Shivatma Dasa und Paramshreya Dasa von einem internationalen Schulnetzwerk eingeladen. Jedes Jahr versammeln sich im Kloster Sankt Marienthal an der deutsch-polnischen Grenze Schulgruppen aus mehreren europäischen Ländern, um dort für eine ganze Woche zu tagen. Diesmal nahmen rund 60 Teenager zwischen 13 und 19 Jahren aus Lettland, Polen, aus […]

Weiter lesen

Zwei Versprechen in Belfast

Vierarmige Überraschung in Nordirland

| 24. September 2014 | 0 Kommentare
Zwei Versprechen in Belfast

von OLAF SCHRÖDER – Was man verspricht, muss man auch halten. Als Sporteventveranstalter war ich im vergangenen Juni nach vielen Jahren wieder in der nordirischen Hauptstadt Belfast. Und in meiner gleichzeitigen Funktion als Auslandskorrespondent von Gour-Ni-Times stand natürlich auch mein insgesamt zweiter Besuch im dortigen Tempel der ISKCON auf dem Programm. Als ich mich im […]

Weiter lesen

Mangal in Mumbai

Reisebericht von Mangalanandas und Dharas Ayurveda-Kur im Bhaktivedanta Hospital

| 1. September 2014 | 1 Kommentar
Mangal in Mumbai

von DHARA-DEVI DASI  — Liebe Devotees, Hare Krishna! Bitte akzeptiert unsere demütigen Ehrerbietungen, alle Ehre sei Srila Prabhupada! Nun sind wir wieder zurück und es folgt ein kurzer Bericht über unseren vierwöchigen Aufenthalt in Mumbai. Der Flug hin und zurück war recht einfach, da man als Rollstuhlpassagier nirgendwo anstehen oder warten muss, d.h. hier war […]

Weiter lesen

Ist Indien bald das neue Reich des Bösen?

Anti-Indien-Propaganda nimmt in deutschen Medien deutlich zu

| 31. Januar 2014 | 1 Kommentar
Ist Indien bald das neue Reich des Bösen?

Vor ein paar Tagen erschien eine Bilderserie auf N-TV.de, eine der meistbesuchten Nachrichtenportale des deutschsprachigen Internets. Es geht um indische Witwen. Die Bilderserie, vor allem mit ihren Kommentaren, sind in unseren Augen schlichtweg Anti-Indien-Propaganda. Bei vielen Fotos ist unser Eindruck, dass es den alten Frauen gar nicht so schlecht geht und dass sie alle Möglichkeiten […]

Weiter lesen

Indien – Chaos, Lärm und göttliche Harmonie

Die Gournies zu Besuch in einer indischen Mädchenschule

| 9. Januar 2014 | 2 Kommentare
Indien – Chaos, Lärm und göttliche Harmonie

Als sich das Taxi an diesem Morgen durch Vrindavans Straßen durchkämpfte, ertappte ich mich immer wieder dabei, wie ich über die Inder zu fluchen begann: „Wieso kann man hier nicht einfach ein Verkehrsschild aufstellen, dann wüsste gleich jeder, dass man um die Baustelle nur rechts vorbeikommt? Und schon mal was von einer Baustellenabsicherung gehört? Und […]

Weiter lesen

Sommer-Highlights 2013

Einladung nach Düdinghausen

| 29. August 2013 | 0 Kommentare
Sommer-Highlights 2013

Mittlerweile hat sich das Gour-Ni-Times Büro in unserem neuen Domizil gut eingerichtet. Am kommenden Samstag, den 31. August, wollen wir hier in Düdinghausen bei Steyerberg unser erstes (kleines) Janmasthami-Fest feiern. Janmasthami ist der Erscheinungstag der Höchsten Persönlichkeit Gottes Krishna. Dieser Tag wird in Indien ähnlich wie Weihnachten gefeiert. Die Geschäfte haben geschlossen, das Haus wird […]

Weiter lesen

Metro-Yoga

Kuriose Hare-Krishna-Kapelle verzaubert Pariser U-Bahn-Netz

| 29. September 2012 | 0 Kommentare
Metro-Yoga

Sobald der Zug den Bahnsteig erreicht, beginnen wir mit unserer Kirtana-Musik. Die Wagontüren öffnen sich und wir treten singend ein. Die Passagiere schauen uns erstmal ganz verdutzt an. Einige denken wahrscheinlich, dass wir ganz gewöhnliche Musiker sind, welche die Leute später nach Geld fragen. Dann schließen sich die Türen und wir unterbrechen das Chanten und […]

Weiter lesen

Kommt Zeit, kommt Rath, kommt Jagannath!

Prozessionsfieber von Madras bis Hamburg

| 6. Juli 2012 | 2 Kommentare
Kommt Zeit, kommt Rath, kommt Jagannath!

Die wichtigste Altargestalt Krishnas, die im südindischen Madras (Chennai) residiert, ist unter dem Namen Partha-Sarathi bekannt. Wie in vielen Krishna-Tempeln üblich, geht der Herr an Festtagen hinaus auf eine Prozession. Die große Hauptaltargestalt bleibt dabei jedoch im Tempel, und die pujaris, die Priester, bringen den Herrn in einer kleineren Altarfigur für einen Spaziergang hinaus. Diese Form wird […]

Weiter lesen

Die gelben Augen des Todes

Lehren von einem Falken

| 18. Juni 2012 | 0 Kommentare
Die gelben Augen des Todes

Von Radhanath Swami ○ Ich erinnere mich wie ich einmal am Gangesufer saß. Über mich blickte ich in einen wolkenlosen Himmel, an dem ein Falke seine Bahnen zog. Mit seinen braunen, goldenen und roten Federn schien er von der Sonne erleuchtet zu sein. Er flog tiefer und tiefer und tiefer bis er schließlich nur ein paar […]

Weiter lesen

Grafitti Tour Vrindavan

Prayz108 sprüht erstes "Tag" im heiligen Land

| 2. Mai 2012 | 0 Kommentare
Grafitti Tour Vrindavan

„Während ich in Vrindavan Ausschau nach einer guten Wand hielt, sah ich plötzlich diese Stelle, etwas, was wir in der Grafitti-Sprache als „Rooftop“ (eine Art Dachterrasse) bezeichnen. Ich dachte: Das ist eine gute Wand, ein Rooftop! Und das Beste daran ist, Srimati Radharanis heiliger Name wird nicht den Boden berühren. So fragte ich die Hausbeswohner um […]

Weiter lesen

Wie der Mahamantra nach Deutschland kam

Mukunda Goswami erinnert sich

| 2. April 2012 | 2 Kommentare
Wie der Mahamantra nach Deutschland kam

Im Jahre 1967 verließen meine Frau und ich den ersten Hare-Krishna-Tempel in New York und begaben uns nach San Francisco. Dem Rat unseres spirituellen Meisters, Srila Prabhupada folgend, gründeten wir dort den zweiten Tempel der Internationalen Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein. Damals schrieben wir George Harrison einen Brief, in dem wir ihm empfahlen, den Hare-Krishna-Mantra zu chanten […]

Weiter lesen

Haribor!

Der heilige Name verwandelt eine Stadt in Slowenien

| 29. März 2012 | 1 Kommentar
Haribor!

Ich fühlte mich sicher. Fast eintausend Kilometer von zuhause entfernt in Maribor im Osten Sloweniens. Nicht einmal 120.000 Einwohner, aber als weltoffen hatte ich die Slowenen ja direkt kennengelernt, als nur wenige Stunden nach meiner Ankunft eine junge Frau vor meinem Hotel an mir vorbeihuschte und mir ein freundliches „Haribol!“ zuflüsterte. Meine Beadbag hatte mich […]

Weiter lesen

Das Bhakti Dhama Gästehaus

Wo wohnen Pilger komfortabel in Vrindavan?

| 16. März 2010 | 0 Kommentare
Das Bhakti Dhama Gästehaus

Viele Menschen, auch aus Deutschland, würden gerne einmal den heiligen Pilgerort Vrindavan besuchen. Dort gibt es unzählige Krishna-Tempel und andere Sehenswürdigkeiten, die eng mit dem Erscheinen Sri Krishnas in Verbindung stehen. Aber wo soll man sich als westlich-eingewöhnter Mensch einquartieren? Auf der einen Seite möchte man alle Angebote dieses Pilgerorts in vollem Umfang in Anspruch […]

Weiter lesen

Selbst für Al Gore zu unbequem

Ohne Vegetarismus ist Umweltschutz nur eine Farce

| 5. November 2009 | 0 Kommentare
Selbst für Al Gore zu unbequem

Nach unserem Indienaufenthalt mussten wir uns erst einmal an das nasskalte deutsche Herbstwetter gewöhnen. In Indien war es schließlich der heißeste September seit 40 Jahren! In den Autos, Hotels, Restaurants und Internetcafés gibt es heute zunehmend Klimaanlagen. Durch dieses ständige Erst-warm-dann-wieder-kühl-und-dann-plötzlich-wieder-warm, holt man sich ziemlich schnell eine Erkältung, und man fragt sich dann, ob diese […]

Weiter lesen

Die Todesgruft des Pharao

Erster deutscher Vaishnava chantet Hare Krishna in der Cheops-Pyramide

| 12. Dezember 2008 | 0 Kommentare
Die Todesgruft des Pharao

Alle haben ihn gewarnt: „Gehe nicht in die Todesgruft! Ein Fluch lastet auf diesem Ort! Auf jedem, der hinuntergeht, wartet großes Unglück!“ Doch unser Auslandskorrespondent Olaf Schröder griff entschlossen zu seiner Krishna-Gebetskette (japamala) und stieg chantend die Treppe hinunter. In vielen Purana-Schriften der Veden wird berichtet, wie böse Flüche durch die Klangschwingung heiliger Mantras für immer […]

Weiter lesen

Der falsche Ram

Gastfreundschaft in ihrer lustigsten Form

| 6. September 2007 | 0 Kommentare
Der falsche Ram

In Indien wird Gastfreundschaft noch ganz groß geschrieben. Besonders in den Dörfern. Wie groß, wird an dem folgenden peinlichen Vorfall deutlich. Diese Kurzgeschichte beruht auf ein wahres Ereignis, welches wir vor ein paar Jahren selbst in Indien erlebt haben. In Deutschland zurück, haben wir Barbara von diesem Erlebnis erzählt. Barbara, eine talentierte Schriftstellerin, hat noch […]

Weiter lesen

Mantras gegen Terror

Hare Krishna im Visier polnischer Rechtsextremisten

| 1. März 2007 | 0 Kommentare
Mantras gegen Terror

Seit über 30 Jahren bereist Indradyumna Swami den Erdball, um den Hare-Krishna-Mahamantra überall bekannt zumachen. Diese Reisen haben ihn bereits zu den abgelegensten und gefährlichsten Plätzen dieses Planeten geführt. Er war als erster weißer Pilger im Dschungel von Ahobilam, fuhr auf unbekannten Quellflüssen des Amazonas, besuchte abgelegene sibirische Zigeunerdörfer, zu denen sich nicht einmal einheimische […]

Weiter lesen

Die südindische Palmblatt-Bibliothek

Über Scharlatane, Astrologen, Formulare und harte Dollar

| 11. Januar 2003 | 2 Kommentare
Die südindische Palmblatt-Bibliothek

Was hat es mit den Palmblatt-Bibliotheken in Indien auf sich? Muß man persönlich dort sein, um sein Horoskop zu empfangen? Geht dies alles mit rechten Dingen zu? * * *   Aufgezeichnete Schicksale aller Menschen (von Peer) Johannes von Buttlar berichtet in seinem Buch Zeitriss von einem Besuch in der Palmblatt-Bibliothek in Bangalore. Laut seinem […]

Weiter lesen

banner ad