Wie werde ich frei von falschem Stolz?

Das Geheimnis des Hörens über Sri Krishnas Spiele

| 3. Dezember 2018 | 1 Kommentar

Krishna-Lifting-Goverdhan-Mountain

Jeder von uns hat irgendwelche Qualitäten und Talente, auch wenn sie noch so geringfügig erscheinen. Alle diese Qualitäten und Talente wirken, wenn sie zum Vorschein kommen, auf unsere Mitmenschen anziehend. Und wir selbst finden sie freilich ebenfalls toll. Was wir dabei oft vergessen, alle unsere attraktiven Eigenschaften sind nur eine winzige Reflektion von Sri Krishnas unbegrenzten Opulenzen. Sri Krishna besitzt alle Sechs Opulenzen zu einem unendlichen Ausmaß, nämlich (1) Reichtum, (2) Macht, (3) Ruhm, (4) Schönheit, (5) Wissen und (6) Entsagung. Doch sobald wir ebenfalls eine dieser Opulenzen besitzen – und wenn auch nur zu einem winzigen Ausmaß – , besteht die Gefahr, dass wir uns etwas darauf einbilden. Wir mögen einen hässlichen Körper haben, aber irgendjemand, der ebenfalls hässlich ist, entdeckt in uns eine klitzekleine Spur Schönheit und findet uns attraktiv – und schon entsteht die Gefahr, dass wir uns darauf etwas einbilden. Ein Straßenbettler mag ein paar Groschen mehr erbettelt haben als sein Bettelkollege in der Nebenstraße und schon kann es passieren, dass er darauf stolz wird, obwohl seine Position insgesamt immer noch armselig ist. Was aber davon zu sprechen, wenn wir wirklich steinreich oder außergewöhnlich schön sind! Wie schnell wird die bedingte Seele in dieser materiellen Welt stolz und arrogant!

So erging es auch dem Himmelskönig Indra (den man durchaus mit Zeus und Jupiter vergleichen kann). Die Einwohner von Vrindavana pflegten jedes Jahr ein Indra-Yajna durchzuführen, eine Art Erntedankfest, bei welchem viel Getreide und Butterfett in einem rituellen Feuer geopfert wurden. Der noch kleine Krishna bemerkte die Vorbereitungen der Vraja-Vasis und überzeugte Seinen Vater davon, das Opfer abzubrechen und stattdessen den Govardhana-Berg zu verehren. Das führte dazu, dass Indra äußerst zornig wurde und es ununterbrochen für sieben Tage in Vrindavana regnen und stürmen ließ. Doch Indra hatte den kleinen Krishna unterschätzt. Er hielt Ihn für ein ganz gewöhnliches Menschenkind. Als sich alle Einwohner Vrindavanas samt ihrer Kühe hilfesuchend an Krishna wandten, hob Er mit dem linken kleinen Finger für sieben Tage den riesigen Govardhana-Berg empor, der sie alle wie ein großer Regenschirm vor dem Unwetter beschützte. Auf diese Weise wurde Indras falscher Stolz gebrochen. Er hatte vergessen, dass auch er nur ein kleiner ewiger Diener der Höchsten Persönlichkeit Gottes ist. Denn Indras Aufgabe ist es, sich um das Wetter im Universum zu kümmern. Diese Position hatte ihn jedoch arrogant gemacht.

Es heißt, dass jeder, der diese Geschichte mit Vertrauen hört und jedes Jahr die „Govardhana-Puja“ feiert, frei von falschem Stolz wird.

Dieses Fest haben wir dieses Jahr in Hannover gefeiert. Es gibt hier zwei Kirtan-Musikvideos und einen Mitschnitt von unserem Vortrag zum Thema „Wie werde ich frei von falschem Stolz?“.

Mit deutscher Übersetzung!

 

Tags: ,

Category: Bücher, Diverses, Events, GourTube, Krishna und die Welt, Shiva & Param

Kommentare (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Rohan Dhanjee sagt:

    Hören / Lesen über Sri Krishnas Spiele

    Liebe Krishna-Fans,

    … das war im Sommer 2014, als mich eine Bekannte auf die Idee brachte, aus dem Englishen einen Roman zu übersetzen, der die Taten Sri Krishnas zum Inhalt hat. Ein indischer Gelehrter hatte die einzelnen Geschichten aus dem Bhagavatam in modernes Hindi übertragen, ein britischer Offizier übersetzte diese ins Englische, und zusammen mit der Bekannten übersetzte ich die Geschichte ins Deutsche.

    Die Arbeit an der Übersetzung dauerte bis Ende 2016, aber danach brauchte ich noch über ein Jahr, um alles nochmal zu korrigieren und rechtschreibreform-bedingte Rechtschreibfehler rauszuwerfen.
    Seit August 2018 ist die Geschichte vollständig online:

    https://www.pushpak.de/prem-sagar/

    Bei der Übersetzung hatte ich das Weltbild von Bhaktivedanta Swami im Hinterkopf, und alle Leserinnen und Leser werden die Geschichte verstehen, hoffe ich.

    Schaut doch einmal rein und verteilt den Link!
    Alles Gute für Euch
    Rohan D.

Schreibe einen Kommentar!

banner ad