Neymar’s 222-Millionen-Transfer

Thema der Woche #1

| 8. August 2017 | 0 Kommentare

Wir waren entsetzt, als wir von der riesigen Transfersumme des brasilianischen Fußballspielers Neymar gehört hatten. Wie kann es sein, dass man für einen einzigen Sportler bereit ist, eine Summe zu zahlen, mit der man, laut eines UN-Berichts, für ein ganzes Jahr lang 5.278.919 Kinder ernähren könnte? Hinzu kommen noch 100 Mio EUR Ablöseprämie für Neymar bar auf die Kralle und 40 Mio EUR für seinen Vater (Neymars Manager) und ein Jahresgehalt von 30 Mio EUR für die kommenden fünf Jahre. Das ganze mit Neymars Transfer verbundene Finanzvolumen wird auf ca. 800 Mio EUR geschätzt!

Eine in Deutschland hart arbeitende Krankenschwester verdient in 30 Jahren dasselbe wie der Brasilianer in einer einzigen Woche.

Spätestens jetzt sollte sichtbar sein, in welcher Schieflage sich unsere heutige Gesellschaft befindet. Wir leben im Zeitalter des Konsumismus. Alles wird daran gemessen, ob der moderne Mensch möglichst viel konsumieren kann. Genau wie im alten Rom braucht man heute nur panem et circenses, Brot und Spiele, um die breite Bevölkerung ruhig zu halten. Sie soll möglichst nicht über den tieferen Sinn des Lebens nachdenken oder sich gegen Ungerechtigkeiten auflehnen.

Wir wollen aber Spiele wie Fußball nicht verteufeln. Selbst Krishna hat mit Seinen Kuhhirtenfreunden mit einer hohlen Frucht Fußball gespielt. Aber es sollte ein Spiel bleiben und nicht zu unserem einzigen Lebensinhalt werden.

Und hier sehen wir die tragische Ironie: Karl Marx bezeichnete Religion als „Opium fürs Volk“. Doch wir sehen, dass sich der Mensch früher oder später eine Ersatzreligion sucht, sobald er sich von seiner ewigen Beziehung zu Gott entfernt. In unserem Video dikutieren wir Punkte wie

– Die Relationen des Einkommens sind völlig aus den Fugen geraten
– Die vier Einteilungen der menschlichen Gesellschaft (Varnasrama-dharma) nach der Bhagavad-gita
– Sollen Shudras mehr Geld verdienen als sie zum Leben brauchen?
– Der Applaus ist das Brot des Künstlers
– Wie sterbliche Fußball- und Rockstars die neuen verehrenswerten Götter unserer heutigen Gesellschaft geworden sind
– Das Objekt, an welches man zum Zeitpunkt des Todes denkt, bestimmt unsere nächste Geburt
– und einiges mehr

Paramshreya Dasa beleuchtet das Thema mit dem Lichte der Bhagavad-gita.

„Thema der Woche“ ist mein neues Format, mit dem ich auf tagesaktuelle Themen eingehe und diese mit den Augen der vedischen Schriften betrachte. Bitte teilt meine Videos und abonniert meinen Kanal! Fragen, Kommentare und Anregungen sind herzlich willkommen!

20664583_1227020437443982_8419397896015546327_n

* * * * *

Bitte unterstützt unsere Arbeit gerne mit einer Spende. Wir haben einen gemeinnützigen Verein und stellen auf Wunsch eine Spendenquittung aus (zum Absetzen der Steuer).

Spendenkonto:

GOUR-NI-TIMES Freundeskreis e.V.

IBAN: DE14 2565 0106 0036 0285 20
BIC-/SWIFT-Code: NOLADE21NIB

Verwendungszweck: Vedavox

* * * * *

Zum Video:

Tags: ,

Category: Diverses, Krishna und die Welt, Shiva & Param, Vedavox

Schreibe einen Kommentar!

banner ad