Die Premiere von THE BHAKTI CLUB


Vedische Philosophie, Tempel-Atmosphäre und Hip Hop in der Hannover-Nordstadt

Normalerweise handelt es sich beim "Tanzraum" um ein ambientes Tanzstudio für orientalische Bewegung. Doch seit Februar 2011 findet hier jeden Monat eine Ausgabe des Bhakti Clubs statt. Neben klassischen spirituellen Vaishnava-Programmpunkten soll jedesmal ein neues interessantes Thema von zwei versierten Referenten beleuchtet werden, die jeweils für genau 15 Minuten sprechen. Im Anschluss gibt es Raum für Fragen, Antworten, Kommentare und eine moderierte Diskussion.

Premiere-Fotos sehen

Zur Website von THE BHAKTI CLUB für Wegbeschreibung und weitere Infos

Am 12. Februar 2011 war es dann soweit. Die Premiere startete und es kamen sogar Gäste aus Hamburg, Bielefeld und Bremen! Danke an Holger, Elena, Günter und Andreas für die Vorbereitungs-Mithilfe und Prasadam-Unterstützung! Vielen Dank auch an Werner, Verena, Anne-Sophie und anderen für die Fotos:

Nils Nordmann eröffnet den Bhakti Club

Der Bhakti Club startet mit Bhajans und Kirtans, Mantra-Meditation. V.l.n.r.: Paramshreya, Nils, Shivatma und Holger, die zur festen TBC-Besetzung gehören

Es gab auch einen heilige Schrein mit Sri Prahlada-Narasimha und Sri-Sri-Gaura-Nitai

Vortrag: "Angst - Motor der Geselschaft?" (Demnächst hier als Essay zu lesen!)

Die westliche und die östliche Sichtweise wurde beleuchtet

Chillen in der Tee-Küche des Tanzraums (normalerweise ein Atellier für orientalischen Tanz)

Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare ...

... Hare Rama Hare Rama Rama Rama Hare Hare !

Abgerundet wurde die Premiere mit einer kleinen TULSIBEATZ-Zugabe von Newcomer-Rapperin Queen Ranee aus Bielefeld ...

... mit ordentlicher Unterstützung aus dem Publikum!


Nächster Termin ist am 12. März 2011

mit folgendem Thema:

Karma & Mitgefühl

Karma wird in den Vedischen Schriften als das Naturgesetz von Aktion und Reaktion beschrieben, ähnlich wie das der Schwerkraft. Karma bedeutet, auf jede Handlung folgt eine exakt gleichwertige Reaktion. Für den ungeschulten Blick ist dieses Naturgesetz nur schwer zu erkennen, doch für das geübte Auge der Veden, auch caksu-shastra genannt, ist dieses Gesetz in allen Details unseres Lebens sichtbar. Auf diese Weise kann ein solch Sehender Glück und Unglück, ja ganze Schicksale erahnen und erklären. Eine solche Erkenntnis kann in uns große Befreiung auslösen, es besteht jedoch auch die Gefahr, dass wir unser Mitgefühl für das Leid anderer Lebewesen verlieren, weil wir in allem einen rationalen Mechanismus mutmaßen. Diesmal wollen wir im Bhakti Club erforschen, wie wir unser Wissen über das Karma-Gesetz verstärken und gleichzeitig unser Mitgefühl vergrößern können. Die Brahmachari-Mönche Shivatma Dasa und Paramshreya Dasa beleuchten in jeweils 15 Minuten einige interessante Gedanken aus den vedischen Schriften im Hinblick auf das echte Leben. Unter der Moderation von Nils Normann gibt es anschließend Raum für eine öffentliche Diskussion.

* * *

Zur Website von THE BHAKTI CLUB für Wegbeschreibung und weitere Infos

* * *

Neue Vorträge


Yamadutas, die grässlichen Sendboten des Todes (Paramshreya Dasa / P.T.Rabe, Berlin 11-02-05) by Gour-Ni-Times Media

Um Gnade zu flehen muss gelernt sein (Shivatma Dasa, Berlin 11-02-05) by Gour-Ni-Times Media 

Diese Vorträge können bis zu 100mal kostenlos heruntergeladen werden (z.B. für MP3-Player/Smartphone), indem man einfach auf den kleinen Pfeil rechts neben der Audiowelle klickt.

Jetzt die spannende Story lesen

 

Unterstütze GOUR-NI-TIMES und werde ein Fördermitglied für nur 10,- EUR im Monat! Wir haben jetzt einen gemeinnützigen Verein! Mehr Infos