Was ist geiler? Geiz oder Geben?

Dieser Frage wollen wir bei unserer nächsten Runde im THE BHAKTI CLUB nachgehen. Dabei werden wir Beispiele aus dem Srimad-Bhagavatam und aus anderen heiligen und weltlichen Texten zu Rate ziehen. Zum Beispiel die Erzählung von König Rantideva (siehe Bild), einem bekannten vedischen Regenten, der seinen letzten Krümel Brot für arme Untertanen hergab. Auch im Märchen Sterntaler wird deutlich, dass dieses Thema immer wieder die Gemüter der Menschen beschäftigt hat.

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr am Samstag, den 03. März 2012 im TANZRAUM, Hannover Nordstadt - weitere Infos auf www.thebhakticlub.de


  Fotos von unserem "Nityananda-Mahotsava-Fest"


Sri Nityananda Prabhu, dessen Erscheinungstag in NIENBURG gefeiert wird, und zwar am Sonntag, den 05. Februar 2012 um 14 Uhr.

Welche Geisteshaltung ist besser?

A) Dein ist auch mein

B) Mein ist auch dein

C) Kein Unterschied zwischen A und B

Diese beiden Formulierungen hören sich im ersten Moment völlig identisch an. Aber tatsächlich gibt es einen Unterschied! [Weiter lesen]



Die zweite Auflage unserer kritischen Dokumentation als preiswertes Taschenbuch! [Weiter]

 


Schurken und Halunken
Die amerikanische Zeitung "16 Rounds" widmet sich dem politischen Weltgeschehen, jedoch aus den Augen des Krishna-Bewusstseins (!) Ihr Chefredakteur Mahat Tattva Dasa beschwert sich über das harte Vorgehen der US-Polizei gegen die friedlich demonstrierende Occupy-Bewegung und zitiert dabei aus den markanten Erläuterungen Srila Prabhupadas.

Die Zeitung "16 Rounds" wird in Kalifornien alle zwei Monate mit einer Auflage von mehreren Tausend Exemplaren veröffentlicht. Nun kann man sie sogar bei Gour-Ni-Times bestellen! [Weiter]



Jesus und Krishna – passt das zusammen?!
Bhakti bedeutet übersetzt „Liebe und Hingabe zu Bhagavan, dem Höchsten Herrn“. Hierbei spielt es keine Rolle, welchen Namen wir Gott geben. Der Beatle George Harrison (1943-2001) sagte einmal:
„Da Gott unbegrenzt ist, hat Er viele Namen. Allah-Buddha-Jahwe-Rama: Alle sind Krishna, alle sind ein und derselbe." [Weiter]

 


Radhanath Swami eingeladen im britschen Parlament
Zum ersten Mal in der Geschichte des House of Parliament wurde ein Repräsentant der ISKCON eingeladen, eine Rede über spirituelle Themen zu halten. In seiner Ansprache vor Abgeordneten wies Radhanath Swami auf die Wichtigkeit religiöser Toleranz hin, die nur möglich sei, wenn man die spirituelle Seele in allen Lebewesen wahrnimmt. [Weiter]



"Freie Bahn für Marzipan mit Damodar und Giri Govardhan!"


Gour-Ni-Times zum Geburtstag
Von Olaf Schröder, unseren GNT-Auslandskorrespondent: "Die eigentliche Überraschung – sozusagen ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk – gab es, als die niederländische Regierung der ISKCON Land für einen neuen Tempel in Den Haag zuteilte. Bis 2014 sollen dort... [weiter lesen]

Paramshreya Dasa (Phillip Trier Rabe):
Das Erscheinen Sri Krishnas
(Vortrag, 36 Min)

[Download] (mit Rechtsklick)

Ein historischer Moment
Erstes Ratha Yatra in Hamburg. Es sollte 42 Jahre dauern. Nachdem Srila Prabhupada im Jahre 1969 Hamburg als erste Stadt Europas besuchte, fand nun endlich am vergangenen Samstag das erste Ratha-Yatra-Wagenfest statt. Neben der ISKCON beteiligten sich auch viele in Hamburg lebende immigrierte Hindus aus Afghanistan an der Veranstaltung. Für zwei Stunden gehörte die Mönckebergstraße ganz allein Krishna, Balarama und Subhadra! Tausende Menschen wurden Zeuge des Jagannatha-Wagenfestes und gefilmt wurde das ganze spirituelle Spektakel von Shivatma Dasa.


Erstes Ratha-Yatra-Wagenfest um die Hamburger Binnenalster. Mit dabei auch die Rapper von TULSIBEATZ!

Saurkirschen für Krishna zum Bombenalarm
Wenn die Welt untergeht und der Krieg ausbricht, essen wir zu Krishna geopferte Sauerkirschenmarmelade! Vor fünf Jahren hat Shivatma Dasa ein kleines unscheinbares Bäumchen gepflanzt und jetzt gibt er so viele Kirschen! Wir wollten eigentlich ein idyllisches Video drehen, doch GENAU als Shivatma auf den Kameraknopf gedrückt hat, heulten plötzlich alle Sirenen der Stadt los.

Jeder, der auch nur einen Löffel von dieser Sauerkirschmarmelade probiert, bekommt (wahrscheinlich) von Gottesliebe erfüllte Weinkrämpfe, wälzt sich am Boden und geht nach diesem Leben nach Hause zu Krishna zurück. Wir werden, alle Gläser, die übrig bleiben, mit nach Berlin zum Ratha-Yatra bringen, also am 23. July 2011! Jeder, der dort hinkommt und sich bei uns anmeldet, wird mindestens einen Löffel davon naschen dürfen! :)


Neues Musikvideo von TULSIBEATZ mit dem Song "Mein Braja" von PRAYZ108

Die Yoga-Sutren des Patanjali

Immer mehr Menschen machen Yoga, meist um sich besser zu fühlen oder um Stress abzubauen. Was viele jedoch nicht wissen: Hinter den Asanas und Atemtechniken verbirgt sich eine tiefe Philosophie, die schlussendlich darauf abzielt, Liebe und Hingabe (Bhakti) zu Gott/Krishna zu entwickeln. [Weiter lesen und Vortrag hören]

Beten für Japan – und die Welt

Und so beginnen auch gleich wieder die hitzigen Debatten über einen Ausstieg aus der Kernenergie. Wer jedoch tiefer nachdenkt, wird feststellen, dass das Problem gar nicht so sehr von der einen oder anderen Form der Energieerzeugung abhängt, sondern im heutigen exzessiven Konsumverhalten der Menschen zu finden ist ... [weiter lesen]




"Viermal kamen sie!"
Eine unglaubliche, aber wahre Geschichte von einer Begegnung mit den so genannten Yamadutas, den Sendboten des Todes, online gestellt, eine Begegnung, die Herr Prakash aus San Diego, Kalifornien, vor einigen Wochen mit diesen furchterregenden Wesen gehabt hat. [sofort Story lesen]

 

 


Die spirituelle Öko-Karavane Sloweniens - Olaf Schröder auf den Spuren des Pada-Yatra [weiter lesen]


 


Nächste Veranstaltung im
THE BHAKTI CLUB

Wo liegen die Wurzeln abendländischer Vernunft? Sind die alten Griechen die alleinigen Urväter klassischer Philosophie? Warum sprechen die Linguisten fortwährend von indo-germanischen Sprachen? Was meint der Philosoph und Religionswissenschaftler Dr. Howard J. Resnick mit dem Begriff “Mediterraner Hinduismus” im Hinblick auf die Antike Europas? www.thebhakticlub.de

TULSIBEATZ Live in Hamburg
Jüngste Krishna-Rapperin der Welt "Queen Ranee" (9 Jahre) rockt Hamburg!

Einweihung von Holger und Elena,
unsere Freunde und Nachbarn! Die schönsten Passagen der Zeremonie könnt ihr euch in diesem Video anschauen. Auch die neuen Namen erfährt ihr hier! Janananda Goswami, der spirituelle Meister, hat es wirklich spannend gemacht!


Am 13. Juni 2011 wurde Radhanath Swami zu einem Treffen mit dem Präsidenten der USA, Barack Obama, bei einer Veranstaltung in Miami, Florida, eingeladen. Der ISKCON-Sannyasi und -Guru nahm die Einladung im Namen seines geliebten spirituellen Meisters, A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada, dankbar an. Das Treffen selbst hat er seinem geliebten Gottbruder, Bhakti Tirtha Swami (1950-2005), einem afro-amerikanischen ISKCON-Prediger, gewidmet. Der Präsident und der Swami hatten für ein paar Minuten ein sehr schönes und herzliches Gespräch. Hier zum Originalartikel


www.harigeorgeson.com – Neue deutschsprachige Website über das Leben und Wirken von George Harrison, einen Geweihten Krishnas. [weiter]


Am Krankenbett von Sadanandi Dasi
Sacinandana Swamis Gedanken über das Verscheiden seiner treuen und liebenswerten Schülerin [weiter]


Wer sind eigentlich diese Hare Krishnas? Und an was glauben sie?
Von Rupa-Manohara Dasa aus Köln

Shivatma Dasa Brahmachari:
Um Gnade zu flehen muss gelernt sein
(Vortrag, 14 Min)

Prithu Das Adhikary:
Without The Understanding Of Karma Mankind Will Fall Prey To Atheism
(Vortrag in Englisch, 45 Min)

[Download] (mit Rechtsklick)

Premiere von THE BHAKTI CLUB


Alle Infos, alle Fotos


Neue Website vom THE BHAKTI CLUB
Das "Symposium für vedische Philosophie und Mantra-Meditation" hat ein etwas neues Gesicht erhalten! Auch gibt es ein interessantes Angebot an Berichten, Musik-Downloads und Podcasts! www.thebhakticlub.de


Die transzendentale Geburt Krishnas wir Krishna-Janmastami genannt.

Krishna-Janmastami mal etwas anders!
Am Ende unserer heiligen Bade-Zeremonie haben wir noch eine kleine Hip-Hop-Session eingelegt. Special Guest war die achtjährige Queen Ranee am Mic, die den Tempel so richtig zum Kochen brachte! Denn einmal im Jahr feiern die Gaudiya-Vaishnavas den Erscheinungstag Krishnas, der auch als "Krishna-Janmastami" bekannt ist. Dieser Tag kann astrologisch genau berechnet werden und liegt etwa 5150 Jahre zurück. An diesem Tag erschien Krishna als Baby im Kerker vom dämonischen König Kamsa, wurde dann aber in das Dorf Vrindavan geschmuggelt.


Wo wohnen deutsche Pilger komfortabel in Vrindavan? [>>>]

TULSIBEATZ jetzt mit eigener Website online! [>>>]

Prithu Prabhu päppelt die Käseliste auf! [>>>]

Krishna geht neue musikalische Wege [>>>]

Die Geburtsstunde unseres Vereins [>>>]

Erkennen wir Gott auch im Schlafanzug? [>>>]

Das Erscheinen des Goldenen Avatars [>>>]

Mainz wie es singt, lacht und chantet [>>>]

Wir haben einen guten Freund verloren [>>>]

Das Erscheinen des Goldenen Avatars [>>>]

Avatar – eine Film-Rezension [>>>]

Die "Erben" haben jetzt ein eigenes Blog! [>>>]

Merry Christmas mit Hare Krishnas in Straubing [>>>]

Winter-Bhajan mit Sudama [>>>]

Die Eins ist Krishna [>>>]

Beten, Singen und harte Arbeit [>>>]


Mehr "Aktuelles" von Gestern [>>>]

Spende für GOUR-NI-TIMES

Wer möchte dem GOUR-NI-TIMES Freundeskreis e.V. eine Spende zukommen lassen? Schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail und wir geben Ihnen unsere Bankverbindung durch oder nutzen Sie die unkomplizierte PayPal-Einrichtung (siehe Spenden-Button unten). Wir sind über jeden noch so kleinen Beitrag dankbar!

Herzlichen Dank!

Tel.: +49 (0) 5021 - 607072
E-mail: shiva-param[at]gour-ni-times.de 

Falls Sie mit PayPal überweisen möchten, klicken Sie einfach auf den Spenden-Button und geben Sie auf der nächsten Seite den gewünschten Betrag ein:

Hier können Sie mehr über den Verein und den Verwendungszweck Ihrer Spende erfahren [>>>]

 

 

Das aktuelle GOUR-NI-TIMES Magazin

Ab jetzt ist das aktuelle GOUR-NI-TIMES Magazin "Der Ozean der Ursachen" erhältlich! Diese Ausgabe hat jetzt doppelt so viele Farbseiten, also 24 und insgesamt 48! Aber nicht nur die Farben stechen ins Auge, sondern auch die Themen!

Mehr infos


BBT-Art:
Radha-Krishna Gemälde von Sac-cid-ananda Dasa [vergrößern]

 

Background Music
"Rising Moon" von Little Gokool (aus Kenia, Afrika). Infos, Videos und MP3s [>>>]

 

 

abonniere den GOUR-NI-TIMES Newsletter mit topaktuellen Infos!
 
     

[