Vorsicht Sekte!

Achtung! Nicht Lesen!

| 9. März 2012 | 2 Kommentare

Wir warnen Sie vor einer gefährlichen SEKTE, die sich in der ganzen Bundesrepublik verbreitet hat und TÄGLICH TAUSENDE von MENSCHENOPFERN verlangt!!! Sie lockt die Menschen mit Versprechungen nach ewigem Genuß, ewiger Jugend, Schönheit, Erfolg und Macht. Sie werden gierig gemacht nach Geld, dem „seligmachenden Heiligtum“ dieser Sekte. Ihre Sektenführer fahren in Luxuslimousinen und leben in teuren Villen. Sie scheffeln Milliarden. Ihre Anhänger müssen schwer arbeiten und bekommen als Lohn nur krankmachende, oft sogar verrottete „Nahrung“ und niveaulose „Freizeitvergnügen“.

Es ist die weltweit aktive KONSUM-SEKTE! Gezielt werden ihre Mitglieder mit Hilfe von Zigaretten, Alkohol, pervertierter Sexualität und anderer Berauschung, der sie den ganzen Tag ausgesetzt sind, abhängig gemacht. Mitglieder müssen bereit sein, alles für Geld und Genuss zu tun. Ein hoher Prozentsatz ihrer Opfer werden kriminell oder psychisch krank. Gewalt wird verherrlicht oder verharmlost. Prostitution, Vergewaltigung und Kindesmord (besonders der, der schon im Mutterleib stattfindet) und – misshandlungen sind an der Tagesordnung, aufgrund von zunehmender Genusssucht und Verrohung. Man beachte die hohe Kriminalitätsrate der Bundesrepublik. Sie wird zu fast 100% von Opfern dieser Sekte gebildet. Auch die hohe Selbstmordrate ist auf ihren Einfluss zurückzuführen: Täglich werden von der Sekte weltweit Millionen grausame und blutige Tieropfer auf dem Altar des Genusses dargebracht. Sie verlangt auch täglich Menschenopfer. Es sterben z.B. allein in der Bundesrepublik pro Tag mehr als 1000 Menschen an Zigarettenkonsum und Alkohol. Eine rasche Zunahme an tödlichen Krankheiten ist unter ihren Mitgliedern zu verzeichnen. Trotzdem haben sie, durch ständige Propaganda, das Gefühl, frei und glücklich zu sein. Wer sich nicht frei und glücklich fühlt, gilt als Versager.

Besonders unsere Kinder und unsere Jugend werden erfolgreich verführt, in ein sinnleeres und menschenunwürdiges Dasein. Wer aussteigen will, wird als gefährliches, lächerliches oder geisteskrankes Subjekt verfolgt. Besonders wenn Menschen gemeinsam versuchen, nach religiösen Werten zu leben und den Fängen dieser Sekte zu entkommen, indem sie sich z.B. gesund ernähren und durch die Rückkehr zu den höheren Werten des Lebens wieder echte Freude erfahren wollen, werden sie als Teufelssekte angeprangert. (Man beachte das geschickte Ablenkungsmanöver!) Wenn von Tausenden solcher „Aussteiger“, die versuchen, sich von der Macht dieser Konsum-Sekte zu befreien, einer kriminell oder psychisch gestört ist (was oft sogar eindeutig eine Nachwirkung des Einflusses der Konsum-Sekte ist), wird das als Beweis für die Gefährlichkeit der „Aussteiger“ genommen und so wird die Öffentlichkeit in die Irre geführt. Leider haben sich viele Konsum-Sektenführer bei den Medien eingeschlichen und vertuschen auf diesem Wege ihre grausamen und gefährlichen Machenschaften. Sie tun dies, indem sie die Schuld an den gesellschaftlichen Problemen, die sie selbst verursacht haben, Minderheiten, besonders religiösen Gruppen, in die Schuhe schieben und diese verfolgen, indem sie die Bevölkerung gegen sie aufhetzen.

Eine der Bewegungen, die erfolgreich den Ausstieg geschafft hat, sind die „HARE KRISHNAS“. Wenn Sie sich nicht mehr auf die Informationen von Zeitungen, die von der Konsum-Sekte unterwandert sind, verlassen und sich lieber selbst ein Bild machen wollen, oder wenn sie erfahren möchten, wie sie sich vor dem Einfluss der Konsum-Sekte schützen können, besuchen sie unsere Zentren und Tempel!

* * *

Dieser grandiose Text wurde in den Neunziger Jahren von einer Gottgeweihten namens Amavasya Devi Dasi (aka Paurnamasi) verfasst und auf Flugblättern während harinamas (das typische Singen der Hare Krishnas auf öffentlichen Plätzen) an Passanten verteilt. Zu erwähnen sei, dass damals, in den Neunzigern, die ISKCON von den Medien wesentlich stärker bekämpft wurde als heute (was sich jedoch immer wieder schlagartig ändern kann!). Die Message des Handzettels ist nichtsdestotrotz aktueller denn je!

Bilder: © Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de

* * *

Tags: , ,

Category: Autoren, Comedy, Politik, Straight Talk, Ulkig, Weitere Autoren

Kommentare (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. amadeus elRinas sagt:

    solltet ihr ein pdf von machen zum downloaden

  2. August Nebel sagt:

    Sehr guter Artikel!

Leave a Reply

banner ad